Sehr geehrte Damen und Herren,

als die Piloten vor 111 Jahren zum ersten Deutschlandflug starteten, war es keineswegs sicher, dass alle an der Abschlussveranstaltung teilnehmen konnten. Für Mensch und Maschine war die Fliegerei gerade erst erfunden. Die Technik der ersten Fluggeräte basierte auf eher dünnen Forschungs-ergebnissen. Was Wind und Wetter mit den filigranen Geräten anstellen konnte, war kaum bekannt. Und Navigation ohne geeignetes Kartenmaterial oder GPS war ein echtes Abenteuer.

Trotz moderner Technik bietet das Fliegen in unserer Klasse auch heute noch immer wieder eine persönliche Herausforderung. Beim Deutschlandflug gehen zwei Gruppen an den Start. Die Wettbewerbspiloten kämpfen mit sportlichem Ehrgeiz um die Podiumsplätze. Für diejenigen, die eine entspanntere, gute geführte Reise genießen möchten, bietet die Touringgruppe ein abwechslungsreiches Programm. Für beide Gruppen hat das Ausrichterteam um Arnold Grubek attraktive Routen und Aufgaben erarbeitet.

Alle Informationen sind auf der DAeC-Website unter „Motorflug“ veröffentlicht, Anmeldungen sind auch online möglich. Übrigens – auch UL-Piloten sind herzlich willkommen.

Ich wünsche Ihnen einen erlebnisreichen Deutschlandflug, einen fairen Wettkampf, für die Saison 2022 noch viele wunderbare Flüge und allen Wettbewerbspiloten außerdem viel Erfolg bei den sportlichen Vergleichen.

Stefan Klett
Präsident DAeC


Seite 1 von 4. Bitte wählen Sie ganz unten die weiteren Seiten aus.